Konstruktionsmechaniker/in – Fachrichtung Ausrüstungstechnik

Als Konstruktionsmechaniker setzt du die Vorgaben deines Kunden eigenverantwortlich in einen Projekt- und Aufgabenplan um, wertest technische Unterlagen aus und erstellst Montagezeichnungen und Fertigungspläne. Anhand dieser technischen Zeichnungen stellst du ganz unterschiedliche Teile aus Blechen, Rohren oder Profilen her.

Dabei kennst du dich mit den unterschiedlichsten Metallbearbeitungsverfahren aus, trennst Stahlträger und Bleche genau nach Maß, biegst Bleche und bringst Bohrungen an. Du arbeitest mit Schneidbrennern, Schlosserhammern und Metallsägen, bei hohen Stückzahlen setzt du häufig computergesteuerte Maschinen ein. Oft erfordert deine Arbeit ein besonderes Maß an Präzision. Dann kommen Industrielaser und hochsensible Messgeräte zum Einsatz. 

Schulische Voraussetzungen:
Hauptschulabschluss

Berufsschule:
Der Berufsschulunterricht wird je nach Ausbildungs-
abschnitt an einzelnen Tagen in der Woche oder als Blockunterricht durchgeführt.

Berufsschule:
Olsberg oder Frankenberg

Du wirst in folgenden Fächern unterrichtet:
Wirtschafts- und Betriebslehre, Fertigungs-/Prüftechnik, Werkstofftechnik, Maschinen-/Gerätetechnik,
Steuerungs-/Regelungstechnik, technische
Kommunikation, Mathematik und Physik.

Ausbildungsdauer:
3 ½ Jahre