Elektroniker/-in – für Betriebstechnik

Als Elektroniker kümmerst Du dich darum, wenn mal nicht alles rund läuft. Denn bei nimmermüdem Einsatz kann schon mal die Motorwicklung durchbrennen, die Lager können ausschlagen oder die Steuerung muss geänderte oder Abläufe angepasst werden. Kenntnisse in der elektrischen Energietechnik, in mechanischen Bearbeitungsverfahren, aber auch der Energieelektronik sowie der Programmierung helfen dir als Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik dabei, diese Aufgaben zu lösen.

Als Voraussetzung für diesen vielfältigen Beruf solltest Du auch Interesse an den Grundlagen der Metallbearbeitung mitbringen. Mit solchen Eigenschaften kannst du in diesem Beruf dann auch wirklich viel bewegen.

Schulische Voraussetzungen:
Hauptschulabschluss

Berufsschule:
Der Berufsschulunterricht wird je nach Ausbildungs-
abschnitt an einzelnen Tagen in der Woche oder als Blockunterricht durchgeführt.

Berufsschule:
Olsberg oder Frankenberg

Du wirst in folgenden Fächern unterrichtet:
Wirtschafts- und Betriebslehre, Fertigungs-/Prüftechnik, Werkstofftechnik, Maschinen-/Gerätetechnik,
Steuerungs-/Regelungstechnik, technische
Kommunikation, Mathematik.

Ausbildungsdauer:
3 ½ Jahre