Lagersystem mit Automatischer Bestückung durch Regalbediengeräte

Beispiel Nutzungsprinzip
Das Lagersystem dient in der Produktion als Puffer vor einem Arbeitsgang, der die Zwischenprodukte nur sortenrein verarbeiten kann, obwohl sie
chaotisch aus dem vorhergehenden
Arbeitsgang angeliefert werden. Aber auch die Nutzung als End- bzw. Versandlager ist realisierbar.

Beispiel-Lager

  • Ausmaße ca. 30 x 20 x 8 m (LxBxH)
  • Ein- und Auslagerung der Artikel erfolgt paarweise
  • 6.000 Fächer = 12.000 Artikel
  • 500 Lagerspiele je Stunde = 1.000 Artikel je Stunde
  • Lagerspiel = Ein- plus Auslagerung
  • Chaotische Zuführung mit Wegeverfolgung für jeden Artikel

Fördertechnik Bahnhof

Nach der Kamera-Erkennung erfolgt im Fördertechnik-
Bahnhof eine Paarbildung. Zwei gleiche Artikel werden für die Einlagerung je Fachboden zusammengestellt.

Zentrierstation
Die beiden gleichen Artikel werden für die Abnahme durch ein Regalbediengerät mittels Oberflurzentrierern positioniert.